Unsere Marke und unsere Philosophie

 

Die Marke -BUD kreiert einzigartige, handgefertigte Gebrauchskleidung, die unter zertifizierten ethischen Bedingungen in der Schweiz hergestellt wird. Gegründet im Jahr 2018 von der litauischen Modedesignerin Joana Brindze und ihrem Ehemann Edvardas Brindza, betont BUD den Fokus auf Nachhaltigkeit, Respekt für die begrenzten Materialien, die auf diesem Planeten verfügbar sind, Kohärenz mit der Natur und einen einzigartigen Look. Unsere Mission ist es, null Abfall zu fördern, indem wir jeden Einkauf berücksichtigen, der in Ihren Kleiderschrank gelangt. Unter Berücksichtigung von „Slow Fashion“, dem Lebenszyklus der Kleidung - das Herstellen, Kaufen, Tragen und eventuelle Wegwerfen jedes Artikels - kreiert BUD modische, zeitlose Artikel, die auch in den kommenden Jahren ein zentrales Element Ihrer Garderobe bleiben werden.

 

Jeder Schritt Ihrer Entscheidung, in die Marke BUD zu investieren, war unserem umweltethischen Kodex gewidmet, von der Auswahl der Materialien bis zur Verpackung. Jedes handgemachte Kleidungsstück von BUD ist in einer Leinentasche verpackt, die als Einkaufstasche verwendet oder recycelt werden kann.

Um unser Versprechen eines ethischen Geschäftsmodells zu erweitern, wird jeder unserer handgefertigten Pullover von Frauen im Ruhestand in Litauen handgestrickt.

Bei der Beschäftigung von Frauen im Ruhestand versuchen wir, sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren, wo ihnen 100% des Gewinns aus jedem einzelnen Posten ausgezahlt werden, um sicherzustellen, dass sie für ihre Kreationen einen existenzsichernden Lohn erhalten.

BUD kreiert auch einzigartige Interieur-Design-Stücke, die alle aus recyceltem Material wie Flugzeugmetall, Holz, Schrauben usw. gefertigt sind. Das Design jedes Einzelteils ist völlig einzigartig und für die Form und das Material gedacht, das für jedes einzelne Stück verfügbar ist Sie werden ein einzigartiges Stück in Ihrem Zuhause haben und gleichzeitig den Komfort genießen, zu wissen, dass Sie dazu beitragen, die Beziehung zwischen uns und dem Planeten zu verbessern.

Die Idee der BUD Utility Clothing entstand, als Joana begann, die Phänomene der schnellen und langsamen Mode zu erforschen. Als sie feststellte, dass Fast-Fashion-Artikel oft als Folge von Impulsen oder „emotionalen Einkäufen“ oder der Notwendigkeit, „im Trend“ zu sein, erworben werden, entschied sie, dass eine alternative Denkweise für unsere Kleidungsauswahl notwendig ist. Slow Fashion bittet uns, unsere Einkäufe gründlicher zu überdenken, was bedeutet, dass wir anstatt einer Vielzahl billiger, trendiger Artikel für qualitativ hochwertige, zeitlose Artikel sparen. Aus diesen Beobachtungen entstand die Idee der BUD-Gebrauchskleidung, die die Möglichkeit bietet, einen persönlichen, lebenslangen Stil und einen nachhaltigen Ansatz zu entwickeln.

Unsere Zukunftsvision

BUDs Vision für die Zukunft ist es, ein Gemeinschaftsstudio zu schaffen, das ethische Modeherstellung mit Verbrauchern verbindet. Der Traum ist es, einen nachhaltigen Modeproduktionsprozess anzunehmen und ihn den Kunden zu präsentieren, indem wir ihnen den ethischen und fairen Produktionsprozess und die Nachhaltigkeit in unserem täglichen Lebensstil zeigen. BUD ist immer offen für neue Projekte, Ideen und Kooperationen.

Joana hat einen Abschluss in experimentellem Modedesign und Nählehrerstudien in Litauen. Die Leidenschaft für Mode entsprang ihrem familiären Hintergrund, da ihre Mutter eine professionelle Schneiderin war. Seit ihrer Kindheit arbeitete Joana intensiv mit den Arbeiten ihrer Mutter zusammen - entwarf Kleidungsmuster, maß sie, machte ein Brainstorming usw. Schon in jungen Jahren Sie wandte diese Fähigkeiten an und fing an, Kleidung für ihre Puppen aus den Fetzen ihrer Mutter herzustellen. Dies war die Geburtsstunde ihres Ansatzes zur Nachhaltigkeit - unbewusst, aber von Herzen. Schritt für Schritt ist ein bedeutendes Talent gereift, und heute ist Joana eine professionelle Schneiderin und kreative Modedesignerin, die den Gedanken der Nachhaltigkeit bei der Arbeit und im Alltag praktisch umsetzt.

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman